Home Prävention

Kinder-Rückenschule

Was Erwachsene häufig erst mühsam erlernen müssen, wenn sie unter Rückenschmerzen leiden, kann Kindern erspart bleiben – wenn sie frühzeitig ein Gefühl und das Bewusstsein für ihren Rücken entwickeln. Ein Thema, das gerade in Zeiten des Bewegungsmangels schon im Kindesalter an Bedeutung gewinnt. Mit leichten Übungen, Freude und Spaß an der Bewegung machen Rückenschulen schon für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren Sinn. Die Kinder entwickeln spielerisch ein gutes Körpergefühl insbesondere für den Rücken.   

In der Rückenschule „begegnen“ Kindern die „10 Tiere des Waldes“. Dabei lernen die Mädchen und Jungen spielerisch rückengerechte Bewegungen kennen. Sie setzen sich mit den Tieren in Form von Geschichten, einem Ausmalbogen und den dazugehörigen Bewegungen auseinander.

Die Gleichgewichts-, Bewegungs- und Geschicklichkeitsübungen führen die Kinder zu einem bewussten Umgang mit ihrer Haltung.

Jede Stunde beginnt mit einer anderen Erwärmung, in der Gleichgewichts-, Bewegungs- und Geschicklichkeitsübungen integriert sind. Zum Schluss können die Kinder bei einer Geschichte entspannen.

Das Training findet an zwölf Terminen in den Praxisräumen in der Bäckerstraße 22 statt. Jede Kurseinheit dauert 1 Stunde. Die Kosten werden bis zu 100 Prozent von den Krankenkassen übernommen.

[Home] [Prävention] [Techniken] [Fachbereiche] [Die Praxis] [Das Team] [Wellness] [Impressum und Kontakt] [Der Beruf] [Prävention: Funktionelles Gerätetraining]